Deutscher Verband für Landschaftspflege - DVL e.V.
headerimage_overlay

Foto: Dettweiler

Wer ist der Schönste (Acker)?

Wettbewerb zur Vielfalt an Ackerwildkräutern im Landkreis Forchheim gestartet

02. Juli 2009 Christiane Feucht

Ackerwildkräuter wie Kornblume, Mohn und Kamille waren durch viele Jahrhunderte bunte Begleiter der Nahrungsmittelerzeugung auf den Äckern. Das Sommer-Adonisröschen ist ein besonders hübscher Vertreter und wurde aus diesem Grund zur UrEinwohnerin des Landkreises Forchheim gewählt.

Im Rahmen des UrEinwohner-Projektes ruft der Landschaftspflegeverband Forchheim nun zu einem Schönheitswettbewerb auf, um Äcker mit Beständen an Wildkräutern ausfindig zu machen. Dabei geht es sowohl um Artenvielfalt als auch um Seltenheit.

Wer einen Kalkscherbenacker kennt oder hat auf dem viele, schöne und seltene  Wildkräuter wachsen, der möge sich bis zum 17. Juli 2009 beim Landschaftspflegeverband Forchheim (Oberes Tor 1, 91320 Ebermannstadt, Tel. 09194/723-483 oder -477) melden.

Weitere Informationen hier in der Pressemitteilung zum Wettbewerbsstart am 24.6.2009.